ronflement femme enceinte

Schnarchen schwangere Frau: Symptome, medizinische Lösungen, Heilmittel und Tipps

Schnarchen und Schwangerschaft: Viele physiologische Veränderungen können zur Zunahme des Schnarchensbeitragen. Das erhöhte Blutvolumen und die Schwellung der Weichteile, insbesondere im Gaumensegel, können die Luftzirkulation beeinträchtigen, was zu nächtlichen Vibrationen führt, die auch als Schnarchen bekannt sind. Eine häufig verstopfte Nase während der Schwangerschaft kann dieses Phänomen ebenfalls verschlimmern.

Aber wie kann man dann etwas gegen das Schnarchen in der Nacht unternehmen? Eine gängige Lösung, die von HNO-Ärzten empfohlen wird, ist das Schlafen auf der Seite statt auf dem Rücken. Nasendilatatoren können z.B. verwendet werden, um die Atmung während des Schlafs zu verbessern.

Es ist sehr wichtig, dass jede schwangere Frau , die unter Schlafstörungen leidet, einen Arzt aufsucht, um die möglichen Risiken abzuschätzen, einschließlich der Schlafapnoe. Dieser Zustand kann zu übermäßiger Tagesschläfrigkeit führen und so den wichtigen erholsamen Schlaf während der Schwangerschaft stören.

Schnarchen und Schwangerschaft: Die Gründe

Schnarchen während der Schwangerschaft ist ein häufiges Phänomen (Ronchopathie), vor allem im letzten Trimester.

Aber was genau verursacht diese vermehrte Schnarchen bei schwangeren Frauen? Mehrere Faktoren spielen eine Schlüsselrolle.

Zunächst einmal spielt die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft eine große Rolle. Ein erhöhter Body-Mass-Index und ein erhöhter Halsumfang bei schwangeren Frauen können zu einer Verengung der oberen Atemwege führen, wodurch die Luftzirkulation erschwert wird. Dies kann dazu führen, dass das Gewebe im Rachenraum beim Atmen vibriert und dadurch das Schnarchen verursacht wird.

Das für eine Schwangerschaft typische Östrogen führt zu einer Schwellung des Gewebes in den Gaumengängen und der Nasenschleimhaut. Diese verstopfte Nase kann das Schnarchen verschlimmern, umso mehr, wenn die Schwangere zu Allergien neigt. Dieses aufgeblähte Gewebe verringert den Raum für die Luft, frei zu zirkulieren, und erhöht so die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schnarchen.

Und ein gesunder Lebensstil, wie das Vermeiden von Rauchen und Alkoholkonsum, kann das Risiko ebenfalls verringern. Eine Studie hat herausgefunden, dass 41% der Frauen während der Schwangerschaft schnarchen, während es vor der Schwangerschaft nur 12% waren.

 

Ronflement: symptome

 

Schnarchen während der Schwangerschaft: Medizinische Lösungen und Alternativen

Während der Schwangerschaft macht der Körper einer Frau viele Veränderungen durch, unter anderem auch die Art und Weise, wie sie während des Schlafs atmet. Schnarchen ist bei vielen schwangeren Frauen üblich. Obwohl es oft harmlos ist, ist es entscheidend, mit dem Gynäkologen darüber zu sprechen, da es manchmal ein Zeichen für eine obstruktive Schlafapnoe sein kann.

Osteopathie ist eine weitere vorteilhafte Lösung für werdende Mütter, die schnarchen. Indem der Osteopath an den Drüsen arbeitet und eine hormonelle Regulierung fördert, kann er die Verstopfung des Rachens und die Erschlaffung der Gaumenmuskeln verringern, die die Hauptschuldigen am Schnarchen sind.

Für diejenigen, die nach sofortigen Lösungen suchen, können Nasenstrips eine Option sein. Sie erleichtern den Luftdurchgang, indem sie die Nasenlöcher erweitern. Ihre Wirksamkeit ist jedoch nicht immer langfristig garantiert.

Eine weitere Alternative ist die intranasale Orthese Back2Sleep , die sich an die Morphologie der schwangeren Frau anpasst und so die Sauerstoffversorgung verbessert und nächtliche Lärmbelästigungen reduziert.

Aber unabhängig davon, welche Lösung Sie in Betracht ziehen, sollten Sie unbedingt Ihren Hausarzt oder einen Schlafspezialisten aufsuchen. Denn bestimmte Symptome wie Atempausen oder häufiges Aufwachen in der Nacht können auf schwerere schlafbezogene Atmungsstörungen hinweisen, die eine entsprechende Behandlung erfordern.

Schnarchen und Schwangerschaft: Tipps für einen ruhigen Schlaf

Eine Schwangerschaft ist eine Übergangszeit im Leben einer Frau, die von zahlreichen physiologischen Veränderungenbegleitet wird. Dazu gehört auch das Schnarchen, das für manche Schwangere zu einem unerwünschten nächtlichen Begleiter werden kann. Glücklicherweise gibt es nicht-medikamentöse Tricks, um diese Unannehmlichkeit zu lindern.

Nehmen Sie die richtige Haltung ein

Das Liegen auf der Seite, insbesondere auf der linken Seite, verbessert die Blutzirkulation und verringert den Druck auf das Zwerchfell, wodurch die Atmung erleichtert wird. Außerdem kann eine leichte Erhöhung des Kopfes mithilfe eines Kissens oder eines Anti-Schnarch-Kissens den Unterkiefer daran hindern, sich zurückzuziehen, wodurch eine Blockade der oberen Atemwege vermieden wird.

Natürliche Lösungen

Der Anti-Schnarch-Ring ist von der Akupunktur inspiriert und wirkt auf bestimmte Punkte am kleinen Finger, um eine bessere Atmung zu fördern. Im Register der natürlichen Heilmittel kann ein Löffel Olivenöl vor dem Schlafengehen das Gewebe im Rachenraum auflockern. Außerdem ist Eukalyptustee mit seinen abschwellenden Eigenschaften eine empfehlenswerte Option für Menschen, die schnarchen.

 

ronflement femme enceinte remède

Lebenshygiene

Das Vermeiden von Milchprodukten vor dem Schlafengehen beugt der Bildung von Schleim vor, der die Atemwege weiter verstopfen könnte. Ebenso kann die Verwendung eines Nasensprays mit Kochsalzlösung helfen, die Nasenwege zu befreien. Wenn trockene Luft in Ihrem Schlafzimmer ein Problem ist, kann ein Luftbefeuchter oder sogar eine einfache Schale mit Wasser in der Nähe eines Heizkörpers den Unterschied ausmachen.

Stärkung der Muskeln

Gezielte Übungen für die Zunge und den Rachen können helfen, das Schnarchen zu verringern. Sie stärken die Muskeln des oberen Atemtrakts und verhindern so, dass sie während des Schlafs erschlaffen. Diese Übungen können, wenn sie regelmäßig durchgeführt werden, die Schlafqualität des Schläfers und seines Partners verbessern.

Sagen Sie Stopp zu Schnarchen und Schlafapnoe!
Back2Sleep packaging with sheep to represent a deep sleep
Ich probiere es aus! Starter Kit
Zurück zum Blog